1. Alle Nutzer von spielertreffpunkt.de müssen sich bitte per E-Mail ein neues password zusenden lassen.
    Durch den Software Wechsel konnten die Passwörter aller Nutzer nicht gespeichert werden!

    https://spielertreffpunkt.de/lost-password/

    Wir bitten um Verständnis!
  2. Du bist Streamer und möchtest deinen Twitch oder Youtube Account bekannter machen?
    Dann melde dich bei uns und dein Channel findet einen Platz unter Stream!
    Alles weitere erklären wir dir gerne.

    Melde dich bei BlackBurn

Figment Review

Autor Bewertung:
4.25/5,
  1. StressPustel
    Grafik:
    4/5,
    figment_6011823.jpg
    Was geht im Kopf eines Menschen vor? Das Action-Adventure Figment liefert eine ungewöhnliche Antwort. Hier nehmen Gedanken, Erinnerungen, Gefühle und Ideen Form an. Und zwar die einer surrealen Welt voller Musik, bunter Farben und skurriler Figuren.
    Die handgezeichneten Landschaften in Figment symbolisieren das menschlichen Gehirn und wirken, als stammten sie aus einem Bilderbuch. Aber die niedliche Optik täuscht. Denn die Spielwelt ist eine Metapher. Für einen kindlichen Verstand, der mit Trauma zu kämpfen hat.
    figment_6011832.jpg
    Ein Gehirn in Gefahr
    Figment beginnt mit einem Unglück, das wir nur höre, nicht sehen. Eine Unterhaltung, ein Knall, der Schrei eines Kindes. Die Geräusche eines Autounfalls. Und prompt landen wir bei Dusty. Der Mann mit Mäuseohren und Schwanz (oder nur einem ausgefallenen Kostüm) ist die Manifestation des Mutes und macht gerade ein Nickerchen, als der quirlige Vogel Piper vorbeischaut.
    Der berichtet von einer schrecklichen Bedrohung. Der Verstand, in dem die beiden sich befinden, ist in Gefahr. Doch Dusty schert das wenig. Für ihn geht es nur um eines: Den Dieb seines Sammelalbums zu schnappen. Glücklicherweise hängt das eine mit dem anderen zusammen.
    figment_6011831.jpg
    Zwei Seiten einer Medaille
    Gemeinsam verfolgen die beiden den lilafarbenen Album-Dieb, den sie als Alptraum identifizieren. Wir steuern Dusty aus der isometrischen Ansicht durch die Hemisphären des Gehirns, Piper fliegt hinter uns her. Die linke Gehirnhälfte steht in Figment stark vereinfacht für kreatives, die rechte für logisches Denken.
    Beide bestehen aus schwebenden Inseln, Level also. Mal sind die bunt und fröhlich, mal dunkel und erinnern an das Innere eines Uhrwerks. Mal fliegen wir mit einem knallroten Apfel-Ballon durch die Luft, ein anderes Mal verkörpern Dokumente und verschütteter Kaffee den Ernst des Lebens.
    figment_6011830.jpg
    Kämpfen und knobeln
    Wo sie auch hinkommen müssen Dusty und Piper Rätsel lösen, um voranzukommen und gelegentlich zum Holzschwert greifen, um den bösen Alpträumen den Garaus zumachen.
    Das Kampfsystem ist simpel: Dusty kennt nur zwei Angriffe, eine Standard- und eine mächtigere Attacke. Das Gehirn belohnt uns nach jedem Kampf mit Endorphinen, mit denen wir unsere Gesundheits-Leiste ausbauen.

    Musik - die Sprache der Seele
    Auch die Umgebungs-Rätsel sind im Kern unkompliziert, dafür aber thematisch abwechslungsreich. Die singenden Endgegnerbesiegen wir mit einer Mischung aus Kampfkunst und Rätselfertigkeit.
    Der Musik wird in Figment eine große Bedeutung beigemessen. Nicht nur unsere Gegner singen Lieder über existentielle Ängste, sondern die Landschaft selbst spielt Musik. Die Vegetation besteht aus Instrumenten, die bei Interaktion ihr Lied anstimmen.

    Fazit:
    Figment sieht bezaubernd aus, hat eine rührende Story, einen wunderbaren Soundtrack und stimmige Protagonisten. Was auf den ersten Blick vielleicht wie ein Kinderspiel wirkt, hat einige düsterere Untertöne. Die zugrundeliegende Tragik der Geschichte verleiht der vordergründigen Handlung einen gewissen Schwermut.
    Spielerisch ist Figment keine Sensation. Das Kampfsystem ist simpel und die Rätsel stellen meistens keine Herausforderung dar. Was nicht heißt, dass sie keinen Spaß machen. Trotzdem ist klar, das der Fokus des Spiels auf dem Design und der musikalischen Untermalung liegt. Wer eine bahnbrechende Spielmechanik erwartet, den wird Figment enttäuschen. Wer kurzweilige Unterhaltung sucht, ist hier genau richtig.

    Diesen Artikel teilen

    Über den Autor

    StressPustel
    Als Spieler von verschiedenen Spielen auf verschiedenen Plattformen, macht es Spaß zu sehen, wie sich die Spiele entwickeln.
    Gaming ist meine Leidenschaft.

    Euch hat mein Artikel gefallen? Zeigt mir es mir mit einer Bewertung :)

Comments

  • Not open for further comments.
(You have insufficient privileges to post comments.)
  • Not open for further comments.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.